EFI eXpress 4.6, EFI Colorproof XF, EFI fiery XF, EFI  Fiery eXpress, Proof, Fotodruck
Krügercolor - Dr. Jürgen Krüger

Hauptnavigation

Home

Inhaltsverzeichnis

RIP’s für Proof, Produktion
und Foto

Drucker für Proof, Produktion
und Foto

Papiere für Proof, Produktion
und Foto

Colormanagement Dienstleistung, Hard- & Software

Toner, Tinte & mehr

Schnäppchenmarkt

Impressum & AGB / Datenschutz

Kontakt-Anfragen

Bestellen

Andere EFI Proofing Produkte

EFI Colorproof XF

EFI Designer Edition

EFI Colorproof eXpress 3.5

EFI eXpress 4.1

EFI eXpress 4.5

EFI eXpress 4.5 Hauptseite

Vergleich EFI eXpress for Photo, EFI eXpress for Profing und EFI eXpress for advanced Proofing

EFI eXpress 4.5 und Mac OS 10.8 Mountain Lion

EFI Fiery express 4.5.3

EFI Fiery eXpress 4.5.4

EFI Fiery eXpress 4.5.5

EFI Fiery eXpress 4.5.6

 

EFI Fiery eXpress 4.6

 

EFI RIPs und aktuelle Betriebssysteme

Gibt es eine Alternative?
- mit ähnlich günstigem
   Preis?
- mit ähnlich einfacher
   Bedienung?
- ähnlich einfach zu
   installieren?
- mit ähnlich einfacher
   Profilierung als Dienst-
   leistung durch mich?

Ich bin auf der Suche, habe zwei RIPs im Blick, aber noch keine Ergebnisse.

RIP’s für Proof, Produktion und Foto - EFI Fiery eXpress 4.6

Ihr Ansprechpartner für alles rund um Proof,
RIP Software und Farbmanagement:
Dr. Jürgen Krüger
Tel. 030 / 76 28 80 47
E-Mail:
info@dr-juergen-krueger.de

Sie sind hier: Home : RIP’s für Proof, Produktion und Foto : EFI  eXpress 4.6

BESTColor Technology in EFI Fiery express 4.6.1
EFI Fiery eXpress 4.6.1

EFI Fiery eXpress 4.6.1
bald nicht mehr lieferbar

 

Dr. Jürgen Krüger ist FOGRA Digital Print Expert

Dr. Jürgen Krüger ist
FOGRA Digital Print Expert

Krügercolor ist FOGRA Zertifiziert - EFI Fogra Cert

Krügercolor ist
FOGRA Zertifiziert

Stand: 05.07.2018

EFI Fiery eXpress - bei uns einsatz- und vorführbereit

Die EFI Fiery eXpress wurde von EFI zum Ende Juni 2018 abgekündigt ist nur noch in Restbeständen lieferbar.
  
Die EFI Fiery eXpress wird in vielen, vor allem kleineren, Agenturen und von vielen einzelnen Grafikdesignern erfolgreich als Proofsystem und für den Layoutproof eingesetzt. Oft mit kleinen oder schon älteren Druckern, oft installiert auf einem (oder dem) Arbeitsplatzrechner, oft aber auch auf einem älteren, für die kreative Arbeit nicht mehr verwendeten Rechner, der als “RIP-Server” genutzt wird. Ein großer Teil dieser Rechner sind Macs.

Diese Systeme funktionieren natürlich weiter, egal, ob EFI die Software noch verkauft oder nicht. Für die Anwender von EFI Fiery eXpress gibt es also erst mal kein akutes Problem.

Für die Zukunft sollte ein Blick die Version der EFI Fiery eXpress geworfen werden:
- die Version 4.5.6 läuft
   auf Mac OS X 10.6 bis 10.10
   auf Windows XP Home / Professional, Win 2003 Server, Windows 2008 Server R2,
   Windows 7 und Windows 8 und Windows 8.1
- die Version 4.6.1 läuft
   auf Mac OS X 10.9 bis 10.12
   auf Windows 7, Windows 8 / 8.1 / Windows 10 (alle 32 Bit und 64 Bit)

Wer also für sein Proofsystem schon die EFI Fiery eXpress 4.6.1 hat, für den ergeben sich folgende Möglichkeiten:
- Solange der bisherige Rechner funktioniert, kann alles so bleiben wie es ist.
- Wenn die EFI auf dem Arbeitsplatzrechner läuft und dieser durch einen neueren ersetzt
   wird, kann der alte Rechner als RIP-Rechner für die EFI noch lange seinen Dienst tun.
- Wenn für die EFI auf dem Mac läuft und ein neuer Rechner gebraucht wird, kann man die
   vorhandene Installation auf einen abgelegten Mac mit einen halbwegs aktuellen
   Betriebssystem (10.11 El Capitan oder 10.12 Sierra) umziehen.
- Wenn kein geeigneter abgelegter Mac mehr zur Verfügung steht, bleibt der Umzug auf
   Windows. Meine Empfehlung: Ein günstiger Rechner aus dem Elektronikmarkt mit
   Windows 10 64 Bit mit einem günstigen Monitor mit 1920x1080 reicht völlig aus.
   Bei der Arbeit mit der EFI Fiery eXpress unter Mac OS oder Windows merkt man fast
   keinen Unterschied.
- Wenn ohnehin schon auf Windows gearbeitet wird, gibt es gar keine Probleme, die
   Version 4.6.1 läuft unter dem aktuellen Windows 10 und lt. Microsoft soll es Windows 10
   noch sehr lange immer weiterentwickelt geben.

Wer noch mit der EFI Fiery eXpress 4.5.x arbeitet, hat schon jetzt ein deutlich veraltetes Betriebssystem. Deshalb unbedingt upgraden auf die Version 4.6 und die o.g. Möglichkeiten stehen offen.
 

Wenn Sie noch eine EFI Fiery eXpress
4.5.x haben, sollten Sie upgraden auf die
4.6.1 solange es noch geht!

Dieser Umzug auf einen anderen Rechner ist nicht ganz trivial, wir helfen Ihnen gern dabei.


Parallels auf dem Mac mit Windows geht natürlich auch, ist aber viel nerviger und stört ev. bei der Arbeit

Wenn Sie noch eine EFI Fiery eXpress 4.5.x haben, sollten Sie upgraden auf die 4.6.1 solange es noch geht!

Upgradebestellungen:

Dr. Jürgen Krüger
Tel. 030 / 76 28 80 47
info@dr-juergen-krueger.de

Bestellungen für die EFI Fiery eXpress (Upgrades und Vollversionen) sind möglich nur solange der bei Krügercolor eingelagerte Vorrat reicht.

Dieser Vorrat ist natürlich begrenzt, deshalb gilt “Zwischenverkauf vorbehalten”.

Und was bietet EFI selbst?

Für eine begrenzte Übergangszeit gibt es ein Crossgrade von der EFI eXpress auf die EFI Fiery XF 7 für einen außerordentlich günstigen Preis. Damit hat man für wenig Geld ein extrem leistungsstarkes Proofsystem.
Eine echte Chance für diejenigen, die schon immer mit der “großen” EFI geliebäugelt haben, aber das Geld dafür nicht ausgeben konnten oder wollten.

EFI Fiery XF 7 ist die aktuelle Version der EFI Fiery XF und wird auch zukünftig weitergepflegt und weiterentwickelt. Die EFI Fiery XF ist eine Client-Server-Anwendung, der Server erfordert einen Windows-Rechner, aber die Clients (sie heißen jetzt  “Fiery Command Workstation”) laufen auch auf dem Mac ab Mac OS X 10.10 und werden auch für das zukünftigen Mac OS (z.B. auf dem im Herbst erscheinenden MAC OS X 10.14 “Mojave” verfügbar sein. Das ist somit eine extrem leistungsfähige, zukunftssichere und dabei sehr kostengünstige Lösung.

Bei aller Freude darüber dazu sollte man aber beachten:
- Die EFI Fiery XF ist eine Client-Server-Anwendung.
   Der Server läuft auf einem Rechner in Netzwerk, auf diesem Rechner und auf anderen
   Rechnern im Netzwerk können Clients installiert werden, mittels derer der Server
   bedient wird.
- Ab der EFI Fiery XF 7 läuft der Server nicht mehr auf dem Mac, sondern nur noch unter
   Windows ab Windows 8.1, nur noch unter 64 Bit Windows. Die Clients (sie heißen jetzt
   “Fiery Command Workstation”) laufen unter Windows ab Windows 7 (32 und 64 Bit) und
   unter Mac OS X 10.10 bis 10.13.
- Die Anforderungen an die Hardware für den EFI Fiery XF 7 Server sind deutlich höher als
   die für eine EFI fiery eXpress 4.6.1 (mind. 16 GB RAM, 4-Kern-CPU mit mind. 2 GHz,
   mind. 300 GB freier Festplattenplatz)
- Die EFI Fiery XF 7 ist wesentlich leistungsfähiger als die EFI Fiery eXpress, aber auch
   der Aufwand bei der Installation und Einrichtung sowie bei der Bedienung ist wesentlich
   größer.






 

Dieses Crossgrade bekommen Sie natürlich bei Krügercolor!


Dieses extrem günstige Crossgrade wird es nur für eine sehr begrenzte Zeit geben.
Rechtzeitig kaufen, nicht lange zögern!

“Wer zu spät kommt, der bekommt es nicht mehr.”