Monitore für Proof & Foto, Wide Gamut, Farbmanagement,
ICC-Profil, Monitor kalibrierung
Softproof

Hauptnavigation

Home

Inhaltsverzeichnis

RIP’s für Proof, Produktion
und Foto

Drucker für Proof, Produktion
und Foto

Papiere für Proof, Produktion
und Foto

Colormanagement Dienstleistung, Hard- & Software

Monitore für Bildbearbeitung und Design

Toner, Tinte & mehr

Schnäppchenmarkt

Impressum & AGB

Kontakt-Anfragen

Bestellen

Monitore für Bildbearbeitung und Design

Monitor Kalibrierung und Profilierung

Meßgerät basiCColor squid 3

Meßgerät basiCColor Discus

Software basiCColor display 5

Software NEC Spectraview Profiler

 

Colormanagement Lösungen von basICColor

 

 

 

 

basICColor DISCUS mit NEC Spectraview Reference

basICColor DISCUS mit NEC Spectraview Reference

basiccolor squid 3

basiCColor squid 3

basiccolor discus Meßgerät zur Monitorkalibrierung

basICColor Discus

NEC Spectraview Profiler 5

NEC Spectraview Profiler 5
Startbildschirm

Monitor Kalibrierung und Profilierung

Ihr Ansprechpartner für alles rund um Proof, Fotodruck,
Monitore, RIP Software und Farbmanagement:
Dr. Jürgen Krüger
Tel. 030 / 76 28 80 47
E-Mail:
info@dr-juergen-krueger.de

Sie sind hier: Home : Monitore für Bildbearbeitung und Design : Kalibrierung und Profilierung

Die RIP’s für Proof, Produktion und Foto finden Sie hier.

NEC Spectraview Profiler_5

 

Dr. Jürgen Krüger ist FOGRA Digital Print Expert

Dr. Jürgen Krüger ist
FOGRA Digital Print Expert

Stand: 14.09.2017

NEC Spectraview Profiler mit basICColor DISCUS - bei uns einsatz- und vorführbereit

Wir profilieren unsere Monitore mit dem basICColor DISCUS

basiCColor DISCUS basICColor_displays5_96x85

und mit dem Spectraview Profiler bzw. Basiccolor display 5

Software NEC Spectraview Profiler 5 zur messtechnischen Kalibrierung und Profilierung der
NEC Spectraview und der NEC Spectraview Reference Monitore
•  Vollautomatische Hardwarekalibration
•  Lineare L*-Kalibration, Kalibrierung auf einen Gammawert und  sRGB-Kalibration
   für Webdesign und Videoschnitt
•  Vollautomatische Hardwarekalibration unterstützter Monitore. Damit wird höchste Präzision für
    Helligkeit, Schwarzwert, Farbtemperatur und Graubalance gewährleistet. Über 3D-Look-Up-Tables
    können auf geeigneten Monitoren beliebige Farbräume emuliert werden. Damit kann auch mit nicht
    farbmanagementfähigen Anwendungen farbrichtig gearbeitet werden (Videoschnitt, Webdesign,
    medizinische Anwendungen…).
•  Lineare L*-Kalibration, Kalibrierung auf einen Gammawert und sRGB-Kalibration für Webdesign
    und für Videoschnitt oder medizinische Anwendungen (dicom)
•  Einstellmöglichkeiten für Weißhelligkeit, Schwarzhelligkeit und Kontrastverhältnis
•  Automatische Validierung des Kalibrations- und Profilierungsergebnisses (grafische und numerische
    Auswertung)
•  Messung des Umgebungslichtes und der Normlichtstation nach ISO 3664
    und ISO 12646
•  Steuerung und Regelung der Beleuchtung von Normlichtstationen (geeignete
    Normlichtgeräte erforderlich)
•  Kalibration und Profilierung auch des Zweitmonitors

Systemvoraussetzungen
Windows:
Windows XP SP2, Windows VISTA (32- u. 64-Bit), Windows 7 (32- u. 64-Bit),
Windows 8 (32- u. 64-Bit), Windows 8.1 (32- u. 64-Bit), Windows 10 (32- u. 64-Bit)
Intel® Pentium 4-Prozessor
min. 1 GB RAM, min. 100MB freien Festplatten-Speicherplatz
Grafikkarte mit mind. 1280x1024 Pixel und 24-Bit Farbtiefe
USB-Anschluss

Macintosh:

Mac OS X 10.6 (ab 10.6.2) (Intel), Mac OS X 10.7, Mac OS X 10.8, Mac OS X 10.9,
Mac OS X 10.10, Mac OS X 10.11, Mac OS X 10.12
Intel® Core-Duo-Processor
min. 1 GB RAM, min. 100MB freien Festplatten-Speicherplatz
Grafikkarte mit mind. 1280x1024 Pixel und 24-Bit Farbtiefe
USB-Anschluss

Die Lizensierung erfolgt durch den angeschlossenen NEC Spectraview bzw. NEC Spectraview Reference Monitor, d.h. Sie benötigen keine extra Lizenz.

Unterstützung aller gängigen, qualitativ hochwertigen Monitormessgeräte

Unsere Empfehlung:
basICColor DISCUS für hochwertige Bildbearbeitung an hardwarekalibrierbaren Wide-Gamut-Monitoren, ansonsten basICColor squid 3.
Ob Ihr vorhandenes Meßgerät unterstützt wird, sehen Sie in der
Hardwaresupportliste.

Der NEC Spectraview Profiler 5 und basICColor display 5 sind sich sehr ähnlich.
Wie unterscheiden sie sich und wo nicht?

Das Wichtigste: Die Ergebnisse bei der Kalibrierung und Profilierung von
NEC Spectraview
(Reference) Monitoren sind identisch, weil es bis auf die folgenden Unterschiede die gleiche
Software ist:

Unterschiede:
1. Der NEC Spectraview Profiler 5 wird durch einen angeschlossenen NEC Spectraview (Reference)
    Monitor freigeschaltet, basICColor display 5 benötigt auf jeden Fall eine Lizenz pro Rechner.

2. basICColor display 5 unterstützt zusätzlich die Hardwarekalibrierung vieler Monitore von EIZO und
    Quato sowie die Kombinierte Hard- und Softwarekalibrierung vieler ausgewählter NEC Multisync
    Monitore und von verschiedenen Mac-Monitoren.
Eine ausführliche Liste finden Sie hier.

3. Die Startbildschirme haben unterschiedliche Farben.