Colormanagement, basICColor, Farbmanagement, Profilierung, ICC Profil, Profilerstellung, Devicelink Profile, Color Server

Hauptnavigation

Home

Inhaltsverzeichnis

RIP’s für Proof, Produktion
und Foto

Drucker für Proof, Produktion
und Foto

Papiere für Proof, Produktion
und Foto

Colormanagement Dienstleistung, Hard- & Software

Toner, Tinte & mehr

Schnäppchenmarkt

Impressum & AGB / Datenschutz

Kontakt-Anfragen

Bestellen

Colormanagement Lösungen von basICColor

basICColor display 6

basICColor input 6

basICColor Cockpit

basICColor display 5

basICColor dropRGB 2 - nicht mehr verfügbar

basICColor CMYKick 2 - nicht mehr verfügbar

basICColor Print 5 - nicht mehr verfügbar

basICColor Input 5 - neue Version basICColor Input 6 / Input 6 Pro

Profilierungstargets für Kamera und Scanner

 

 

 

 

 

Zum Vergrößern auf die Bilder klicken

basICColor Cockpit Bildschirmfoto

Bild 1

basICColor Cockpit Bildschirmfoto

Bild 2

Bild 1 und Bild 2 linkes Fenster:
Wo liegen die Farben des eciRGB_v2 - Bildes in Relation zum Ausgabefarbraum isocoatet_v2?

basICColor Cockpit Bildschirmfoto

Bild 3

Bild 2 und Bild 3 rechtes Fenster:
Bild 2 mit Sumulation der Ausgabe nach iscoated_v2, Bild 3 ohne

basICColor Cockpit Bildschirmfoto

Bild 8

Bild 8 Darstellung des eciRGB_V2 Bildes bei relativ farbmetrischer Ausgabe auf eine Indigo mit dem 5C-Profil cmyk + Pantone 1505C
Im Profile-Fenster sieht man, daß auch in diesem Farbraum- erweiterten Profil nicht alle Farben aus der originalen eciRGB_v2 Datei dargestellt werden können.

basICColor Cockpit Bildschirmfoto

Bild 9

Bild 9 Darstellung des in den
5c-Farbraum konvertierten Bildes

basICColor Cockpit Bildschirmfoto

Bild 10

Bild 10 Darstellung des in den
5c-Farbraum konvertierten Bildes mit Simulation des Druckes nach isocoated_v2

basICColor Cockpit Bildschirmfoto

Bild 11

Bild 11
Vergleich des 5c-Farbraums (Gitter) und isocoated_v2 (Vollfarbe)

 

Dr. Jürgen Krüger ist FOGRA Digital Print Expert

Dr. Jürgen Krüger ist
FOGRA Digital Print Expert

Colormanagement Lösungen von basICColor - Werkzeuge für Farbprofis

Krügercolor ist FOGRA Zertifiziert - EFI Fogra Cert

Ihr Ansprechpartner für alles rund um Proof,
RIP Software und Farbmanagement:
Dr. Jürgen Krüger
Tel. 030 / 76 28 80 47
E-Mail:
info@dr-juergen-krueger.de

Krügercolor ist
FOGRA Zertifiziert

Stand:  29.05.2020

Colormanagement Lösungen von basICColor -  bei uns einsatz- und vorführbereit

Sie sind hier: Home : Colormanagement Lösungen von basICColor : basICColor Cockpit

basICColor Cockpit

basICColor Cockpit
Viewer, ICC-Konverter, Bild-Server

Wir haben für die Monitorkalibrierung und -Profilierung immer mit der Soft- und Hardware von basICColor gearbeitet.
Wie es mit den basICColor Produkten in Zukunft weitergeht, lesen Sie hier.

basICColor cockpit ermöglicht es Ihnen, eine Farbmanagement-Umgebung von der Raw-Entwicklung über beliebige Farbtransformationen kontrolliert einzustellen.
Die Ergebnisse eines jeden Transformationsschrittes können Sie visuell anhand der verwendeten Bilder, grafisch mit Hilfe von
3D-Darstellungen sowie analytisch durch farbmetrische Auswertungen visualisieren.

Bilder sind in cockpit in „Collections“ organisiert. Diese Collections enthalten jeweils Bilder EINES Farbsystems.
Die Bilder können individuell oder synchronisiert über die gesamte Collection behandelt werden können.
 

Viewer

Alle Bilder werden über ihr eingebettetes oder ein individuell zugewiesenes ICC-Profil farbrichtig am (kalibrierten, profilierten) Monitor dargestellt. Dabei kann jede Collection Bilder eines Farbraums enthalten:

• RGB 8/16bit

• CMYK 8/16bit (Windows nur 8bit)

• Multicolor

• Multispektral

• DNG, Raw von beliebigen Kameras

Durch Zuweisen von Arbeitsfarbraumprofil und/oder Ausgabeprofil sowie Rendering Intent kann sofort die Veränderung beurteilt werden, die durch eine Umrechnung in diese Farbräume entstehen würde.

Mit der frei einstellbaren Gamutwarnung werden die Bildteile markiert, die im Zielfarbraum außerhalb des Farbumfangs liegen (Out-of-gamut, OOG) und damit massiv verändert werden.

ICC-Konverter

Jedes Bild kann über ICC-Profile in jeden beliebigen Farbraum umgerechnet werden. Dabei werden Quell- und Zielprofil sowie der Rendering Intent berücksichtigt, wie für dieses Bild eingestellt und als Softproof angezeigt. Damit bleiben Überraschungen nach der Konvertierung aus – What You See Is What You Get!

Raw Bilder werden über DCP (Digital Camera Profiles) entwickelt und stehen damit auch zur Konvertierung über ICC-Profile bereit.

Spektrale Bilder werden über die Definition ihrer Spektralverteilung interpretiert und können ebenfalls in beliebige ICC-Profile umgerechnet werden.

Die Farbräume der beteiligten Profile werden in einem 3D-Viewer grafisch dargestellt. Damit kann z.B. die Auswahl des richtigen Arbeitsfarbraums qualifiziert getroffen werden.

Bild-Server

Über Hotfolder können Bilder automatisiert in andere Farbräume konvertiert werden. Dabei werden die Originale gespeichert, so dass keine Bilder verloren gehen können.

Bei Scannern, die ohne Farbmanagement arbeiten, kann das separat ermittelte Scannerprofil an die Dateien angehängt werden, so dass sie in farbmanagementfähigen Anwendungen kontrolliert weiter verarbeitet werden können.

Die Hotfolder können "kaskadiert" werden, so dass das Ergebnis einer Umrechnung als Basis für eine weitere dient. Damit können z.B. Dateien, die im Offset gedruckt und im Internet dargestellt werden sollen, zuerst in ein Offsetprofil und danach in sRGB umgerechnet werden. Druck und Internetauftritt stimmen dann farblich überein.

Zum Vergrößern auf die Bilder klicken

basICColor Cockpit Bildschirmfoto

Bild 4

basICColor Cockpit Bildschirmfoto

Bild 5

Bild 4 und Bild 5 Vergleich Ausgabe auf hochwertiges FineArtpapier perzeptiv und relativ farbmetrisch - wo gehen Farben verloren?

basICColor Cockpit Bildschirmfoto

Bild 6

basICColor Cockpit Bildschirmfoto

Bild 7

Bild 6 und Bild 7 Vergleich Ausgabe auf hochwertiges FineArtpapier perzeptiv und relativ farbmetrisch - wo gehen Farben verloren?
Anzeige der Gamutwarnung

Der Einsatz eines solchen Servers für die Konvertierung von Bildern kann in der täglichen Routine viel Arbeit sparen und viele Fehlerquellen ausschalten.