Proofmaster, EFI Fiery eXprss, EFI eXpress, Proof, Proofing, Fotodruck, fineArt Print,
Krügercolor - Dr. Jürgen Krüger

Hauptnavigation

Home

Inhaltsverzeichnis

RIP’s für Proof, Produktion
und Foto

Drucker für Proof, Produktion
und Foto

Papiere für Proof, Produktion
und Foto

Colormanagement Dienstleistung, Hard- & Software

Toner, Tinte & mehr

Schnäppchenmarkt

Impressum & AGB / Datenschutz

Kontakt-Anfragen

Bestellen

Andere EFI Proofing Produkte

EFI Fiery XF

EFI fiery eXpress

 

Proofmaster

Proofmaster Hauptseite

Proofmaster Hardwarevoraussetzungen

Proofmaster unterstützte Drucker

Proofmaster unterstützte Meßgeräte

 

 

 

 

 

 

 

 

Proofmaster_auf_Mojave_160x100

Proofmaster läuft auf Mac OS 10.14 Mojave
zum Vergrößern auf das Bild klicken

Proofmaster_Workflows_160x100

Proofmaster Hauptfenster
zum Vergrößern auf das Bild klicken

Auswertung eines Proofs mit dem Verifizierungs-assistenten vom Proofmaster

Auswertung eines Proofs mit dem Verifizierungs- assistenten vom Proofmaster
Profil mit Devicelink Optimierung
zum Vergrößern auf das Bild klicken

Auswertung des gleichen Proofs mit dem EFI Fiery XF Color Verifier

Auswertung des gleichen Proofs mit dem EFI Fiery XF Color Verifier
zum Vergrößern auf das Bild klicken

Auch ohne die Optimierung per Devicelink Profil sind die Ergebnisse schon sehr gut:

Proofmaster_certify_report_ohne_opt_20190619_160x224

Auswertung eines Proofs mit dem Verifizierungs- assistenten vom Proofmaster
Profil ohne Devicelink Optimierung
zum Vergrößern auf das Bild klicken

RIP’s für Proof, Produktion und Foto - Proofmaster

Ihr Ansprechpartner für alles rund um Proof,
RIP Software und Farbmanagement:
Dr. Jürgen Krüger
Tel. 030 / 76 28 80 47
E-Mail:
info@dr-juergen-krueger.de

 

Dr. Jürgen Krüger ist FOGRA Digital Print Expert

Dr. Jürgen Krüger ist
FOGRA Digital Print Expert

Krügercolor ist FOGRA Zertifiziert - EFI Fogra Cert

Krügercolor ist
FOGRA Zertifiziert

Proofmaster - bei uns einsatz- und vorführbereit

Sie sind hier: Home : RIP’s für Proof, Produktion und Foto : Proofmaster

Proofmaster-Blume_150x151

Proofmaster

Stand: 02.09.2019

Proofmaster ist ein aktuelles, leistungsfähiges und kostengünstiges  RIP für
- Proof
- Produktionsdruck
- Fotodruck
- FineArt Print
für Mac und Windows

Proofmaster
seit Juni 2019  bei uns verfügbar
Aktuell: Proofmaster 6.2.15

Adobe PDF Print Engine 3.x
ProofMaster_Logo_150x27

Verfügbar bei Krügercolor seit dem 15.06.2019 - volle Unterstützung von MacOS 10.13 High Sierra und von MacOS 10.14 Mojave sowie von
Windows 10 Pro

Die Adobe PDF Print Engine 4.x ist in Proofmaster integriert

Proof_Creation_Kruegercolor_33064_Logo_mit_Proofmaster_2019_klein

Proofmaster - die Highlights -

warum Proofmaster bei Krügercolor?

Als Ende Juni 2018 die EFI Fiery eXpress abgekündigt worden ist, fehlte plötzlich ein Proof RIP für den Mac. Die ziemlich große Zahl an Updates und Vollversionen der EFI Fiery eXpress, die ich auf Vorrat gekauft hatte, war im Juni 2019 nach mehr als 11 Monaten praktisch
ausverkauft.
Dazu kam, daß die EFI Fiery eXpress weder Mac OS 10.13 High Sierra noch Mac OS 10.14 Mojave unterstützt. Das ist für viele Agenturen ein großes Problem, weil sie auf ein aktuelles Betriebssystem upgraden mußten, z.B. wegen der Adobe Creative Cloud, oder weil sie sich einen neuen Mac gekauft haben, der dann das jeweils aktuellste Betriebssystem hat.

Für eine Alternative zur nicht mehr verfügbaren oder nicht mehr vom Kundenrechner unterstützten EFI Fiery eXpress standen für mich folgende Anforderungen:
• Unterstützung der aktuellen Betriebssysteme High Sierra und Mojave und Windows 10
• Weiterentwicklung, d.h. zum jetzigen Zeitpunkt absehbare Unterstützung zukünftiger
   Betriebssysteme
• Kostengünstig - d.h. eine Preisstruktur ähnlich der EFI Fiery eXpress
• Unterstützung der aktuellen Standards im Proofing
• Unterstützung der aktuellen Drucker von EPSON, möglichst auch von Canon
• Einfache Bedienung des Proofsystems für den Anwender, der damit arbeitet und seine
   Proofs erstellt - in der täglichen Arbeit nicht aufwendiger als bei der EFI Fiery
   eXpress..
• Integriertes Verifizierungsmodul zum Ausmessen und Auswerten des aktuellen
   FOGRA-Medienkeils
• Hervorragende Ergebnisse beim Proofen und beim Foto- und FineArt Druck.
• Individuelle Profile können für den Kunden durch mich mit vergleichbarem Aufwand
   (d.h. auch zum gleichen Preis) wie für die EFI Fiery eXpress oder EFI Fiery XF
   erstellt werden.

Nach langem Suchen, Testen und etlichen Rollen Proofpapier und vielen Tinten habe ich mich dann für  Proofmaster entschieden. Die Software erfüllt alle o.g. Anforderungen

Proofmaster ist eine aktuelle, leistungsfähige und kostengünstige Lösung für den leichten Einstieg ins Proofing und in den Produktions- und Fotodruck und FineArt Print, die qualitativ hochwertige Ergebnisse liefert.
Proofmaster läuft auf den aktuellen Systemen Mac OS 10.13 High Sierra und 10.14 Mojave sowie auf Windows 10 Pro.

Proofmaster eignet sich ideal für kleinere Betriebe mit begrenzten Budgets: Selbst unerfahrene Anwender können damit schnell, einfach und effektiv Validation Prints und Contractproofs, Poster und Plakate, Fotos und FineArt Prints erstellen.
Die Software wächst mit den Anforderungen: Sie ist dafür ausgelegt, bei Bedarf auch zwei oder mehrere Drucker gleichzeitig anzusteuern (Dann braucht der Rechner natürlich ausreichend Leistung)

Proofmaster ist für den Anwender extrem leicht zu bedienen, die zu druckenden Jobs werden in einen passend benannten Hotfolder kopiert und dann automatisch in einem zugeordneten Workflow verarbeitet und gedruckt.
In vielen Agenturen muß nach mehreren Druckbedingungen und damit auch auf verschiedene Proofpapiere geprooft werden.
Ein ganz typischer Fall:
Es müssen Proofs erstellt werden nach:
- PSO_Uncoated_ISO12647_eci.icc (FOGRA47)
- isocoated_v2_eci.icc (FOGRA39)
- PSOuncoated_v3.icc (FOGRA52)
- PSOcoated_v3 (FOGRA51)
Es werden die vier Workflows mit den jeweils zugehörigen Hotfoldern eingerichtet und der Anwender muß die zu proofenden Jobs nur noch in den richtigen Hotfolder kopieren:
Selbstverständlich muß aber darauf geachtet werden, daß das richtige Proofpaper im Drucker eingelegt ist!

Proofmaster ermöglicht mit dem integrierten Verifizierungmodul eine einfache und unkomplizierte und damit wenig fehleranfällige Auswertung der Proofs und den zugehörigen Labeldruck.


Proofmaster gibt es in drei Versionen:
• Proofmaster Desktop:
   Die ideale, umkomplizierte Lösung für high-quality Proofing, für den Produktionsdruck und
   den Foto- und FineArtdruck für den Einzelarbeitsplatz oder kleine Arbeitsgruppen
   für Ausgabegeräte bis 17”(43,2 cm) Druckbreite, z.B. den EPSON Stylus Pro 4900, den
   EPSON Surecolor SC-P5000 oder den EPSON Surecolor SC-P800 (In der EFI Fiery eXpress
   war das die Druckerklasse “Small”)
• Proofmaster Large:
   Die ideale, umkomplizierte Lösung für high-quality Proofing, für den Produktionsdruck und
   den Foto- und FineArtdruck für den Einzelarbeitsplatz oder kleine Arbeitsgruppen
   Für Ausgabegeräte größer 17”, also 24” (61 cm) bis 44” (111,8 cm) Druckbreite, z.B. den
   EPSON Stylus Pro 7900, den Surecolor SC-T5200, SC-T7200 oder den
   EPSON Surecolor SC-P9000 (In der EFI Fiery eXpress war das die Druckerklasse “Large”)
• Proofmaster Very Large:
   Die ideale, umkomplizierte Lösung für high-quality Proofing, für den Produktionsdruck und
   den Foto- und FineArtdruck für den Einzelarbeitsplatz oder kleine Arbeitsgruppen
   Für Ausgabegeräte größer 44” (111,8 cm) Druckbreite, z.B. den
   EPSON Stylus Pro 11880 oder den EPSON Surecolor SC-P20000 (In der EFI Fiery eXpress
   gehörten diese Drucker zur Druckerklasse “Large”)

Was ist wichtig im Proofmaster:

• Saubere Unterstützung von MacOS 10.13 High Sierra, MacOS 10.14 Mojave und von
   Windows 10 Pro
• Unterstützung der neuen Referenzprofile der FOGRA (PSOcoated_v3_Fogra52.icc und
   PSOuncoated_V3.icc bzw. FOGRA 51 und FOGRA 52, auch von FOGRA53 und FOGRA54
• Messung und Auswertung des áktuellen FOGRA-Medienkeils 3 in mit M0 oder M1 nach
   ISO 12647-7:2016, also der aktuellen Norm der ISO bzw. FOGRA
• Alle Versionen vom Proofmaster haben ein integriertes Verifizierungsmodul zum Ausmessen
   und zur Auswertung des FOGRA Medienkeils 3.
   • Als Meßgeräte u.a. werden das X-Rite i1Pro, das ES-1000 und BEST-Eye, das X-Rite i1Pro2 und das
     EFI ES-2000 sowie die internen Spektralphotometer in EPSON unterstützt.
   • Der Labelprinter zum Ausdruck des Etiketts mit dem Kurzprotokoll wird direkt unterstützt.
• Unterstützung der neuen Vorgaben für die Auswertung des FOGRA-Medienkeils in
   Übereinstimmung mit der ISO/DIS 12647-7:2016
• Unterstützung des i1Pro2 und ES-2000 nativ, d.h. die Meßbedingungen M0, M1 und M2
   werden unterstützt.
   Weiterhin unterstützt werden das i1Pro, das ES-1000, die EPSON Spectroproofer mit dem
   Meßgerät ILS20 (der “alte Spectroproofer”) und mit dem Meßgerät ILS30(der ”neue
   Spectroproofer”), weitere Meßgeräte von Barbieri und X-Rite, ...
  
--> unterstützte Meßgeräte
• Alle Versionen vom Proofmaster haben ein integriertes Profilierungsmodul (den Calibrator)
   für die Erstellung von CMYK- oder RGB-Ausgabeprofilen. Die Arbeit damit wird durch einen
   Assistenten gesteuert.
• Alle Versionen vom Proofmaster haben ein integriertes Modul zur Erstellung von
   Devicelinkprofilen für den Proof (von z.B. isocoated_v2 zum Papierprofil)
• Alle Versionen vom Proofmaster haben ein integriertes Modul zur Profiloptimierung, ebenfalls
   von einem Assistenten gesteuert, mit dem das Devicelinkprofil optimiert werden kann.
• Unterstützung von PDF für den medienneutralen Workflow
• Alle allgemein gebräuchlichen PDF- und Bilddateiformate werden unterstützt.
• Integration der Adobe PDF Print Engine
  
   Damit können PDF mit Transparenzen, Schattierungen, kompliziertem Überdrucken
   fehlerfrei gedruckt bzw. geprooft werden.
• Unterstützung der aktuellen Pantone Plus Bibliothek.
• Pantone plus und HKS Sonderfarb-Bibliotheken sind als CxF/X-3 enthalten.
   Bei Bedarf können eigene Sonderfarb-Bibliotheken als CxF/X-3 nachgeladen werden.
• Wichtige Features für den Bereich Produktion
   • Nesting (Sammlung bzw. Sammelform)
   • Marken verschiedener Art für Schneiden und Stanzen
   • Treiber für die direkte Ausgabe aus einer Anwendung wie z.B. InDesign oder CorelDRAW! in den
      gewünschten Hotfolder und damit Workflow vom Proofmaster
• Von einem Proofmaster RIP können gleichzeitig bis zu drei Drucker angesteuert werden.
   Die Drucker können beliebig kombiniert werden.







 

Krügercolor hat die erste FOGRA Prüfdruckzertifizierung mit dem Proofmaster RIP überhaupt
--> mehr Infos

Stand 02.09.2019 ist bei Krügercolor noch lieferbar:
- 2 Updates auf die EFI Fiery
   eXpress 4.6.1
- 1 Vollversion EFI Fiery
   eXpress 4.6.1 Large (für
   Drucker mit mehr als
   61 cm Druckbreite)
 - 1 Vollversion EFI Fiery
   eXpress 4.6.1 für EPSON
   (für alle von EFI Fiery
    express 4.6.1
    unterstützten EPSON
    Drucker

Farbmanagement macht Spaß - aber wenn man in der täglichen Arbeit die Einstellungen des Proofsystems immer wieder neu machen muß, nervt das irgendwann.

Von Proofmaster unterstützte Betriebssysteme:
- Mac OS 10.13 High Sierra
- Mac OS 10.14 Mojave
- Windows 10 Pro

Proofmaster wird weiter- entwickelt und wird auch die nächsten Mac OS und Windows unterstützen

Leichte Bedienung durch alle Mitarbeiter ohne große Einweisung - das spart Zeit und Geld

Das Papier im Drucker wechseln kann die Software leider nicht

Diese drei Versionen sind für Drucker mit wasserbasierter Tinte und der Ansteuerung mit CMYK oder RGB.

Es gibt mit Proofmaster plus noch weitere  Versionen für den Produktionsdruck, die Drucker mit UV-Tinte oder Eco Solvent Tinte (Lösungsmitteltinte) und/oder Drucker mit der Ansteuerung mit Multicolorprofilen unterstützt.
Mit einer solchen (deutlich teuereren) Version wäre z.B. eine Ansteuerung des EPSON Surecolor SC-P9000 mit echten Multicolordrucker über ein Multicolorprofil möglich.
 

Es können beliebige individuelle Quell- und Referenzprofile verwendet werden.

Die Liste der im Proofmaster unterstützten Meßgeräte finden Sie hier:

Die Profilerstellung und Profiloptimierung erfordert natürlich ein geeignetes Meßgerät und das nötige Know-How.

Ob Sie prozeßangepaßte Daten oder medienneutrale Daten erstellen - in der Literatur auch mit “early Binding”, “intermediate Binding” und “late Binding” genannt - bei korrekt eingerichtetem Workflow bekommen Sie immer korrekte Proofs.